[ Tag 7 ] Welcome Eastbourne

Es geht weiter, ein Stück die Küste entlang. Von Brighton nach Eastbourne. Mit dem Doppeldeckerbus entlang an der Küste. Über schmale Straßen, quer durch grüne Landschaften. Von einer Anhöhe, über eine Senke, auf die Nächste. Hauptsächlich Wiesen ziehen vorbei, teils einfach grün, teils mit Schafen bevölkert. Hin und wieder wird die Weisenlandschaft von Dickicht, der die kleine Straße so eng umfasst das unser Bus kaum genug Platz findet. Weiter geht es durch den kleinen Fischerort Newhaven. Danach schlängelte sich die Straße hinauf zu Beachy-Head und wieder hinunter. Dann ist die kleine fahrt auch schon fast zu ende. Die Stadt, Eastbourne, ist erreicht und bald auch der Pier, die gewünschte Haltestelle.

Das Zimmer hier ist wunderschön. Wie das ganze Haus ist es in viktorianischem Stiel und wunderhübsch anzuschauen und auch zu bewohnen. Neben dem breiten Bett sitzt ein hübscher kleiner Kamin in der Wand. Alles ist groß und hell. Einfach schön.

Der ganze Ort wirkt offen und läd überall zum verweilen ein. So ist die Uferpromenade zum Beispiel mit Blumen bunt verziert. Von ihr führt eine Ladenstraße direkt in die Fußgängerzone der Stadt.

This entry was posted in Reisen, Visit England and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.