Swapfile – Swap ohne eigenes Dateisystem

Ich dachte bis vor kurzen um unter Linux zu Swap-en bräuche man eine Swap Partition.

Es zeigte sich, dass das nur halb richtig ist : Den man kann auch eine Datei, die sich in einem normalen Dateisystem befindet (ext3) als Swap Partition Mounten.

Warscheinlich ist das nicht die beste, schönste oder schnellste Methode,
aber mir spaart es das sehr mühevolle ändern meiner Partitionen.

Als machen wirs kurz:

dd if=/dev/zero of=/Datei/in/die/geswapt/werden/soll.swp bs=1M count=512
#count gibt die Größe in MB an und kann nach belieben geändert werden
mkswap /Datei/in/die/geswapt/werden/soll.swp
swapon /Datei/in/die/geswapt/werden/soll.swp
echo >>/etc/fstab "#add new swapfiles"
echo >>/etc/fstab "/Datei/in/die/geswapt/werden/soll.swp swap swap noauto 0 0"
swapon -a
This entry was posted in out of my life, Technik and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.